IM TEST : Oukitel K4000


Werbung

Hallo Leute,

es ist Wochenende und für alle die dann viel unterwegs sind habe ich heute ein sehr interessantes Smartphone im Test.

Es geht um das Oukitel K4000, welches mir netterweise von Comebuy für einen Test zur Verfügung gestellt wurde. Oukitel ist in den letzten Monaten durch gute und günstige Geräte in den Fokus der Kunden gerückt und ich werde heute mal schauen wie robust das angepriesene Smartphone für den Grobian unter uns wirklich ist !

Aktuell ist es im Shop von Comebuy für knapp EUR 110,–* zu haben und per DHL aus Hong Kong in ca. 7 – 10 Tagen bei Euch.

Oukitel K4000

1_35_12


 

 

Allgemeine

Handys Marken

Oukitel

Modell

K4000

Farbe

Weiß

Produkteinführungszeit

2015

Handystil

Bar-Stil

Handys Betriebssystem

Android 5.1

Smartphone

Ja

CPU Modell

MT6735P

Handys CPU

Quad-Core

Netto-Gewicht

208.2g

Prozessor-Frequenz

1.0GHz

Language

Arabic, Bahasa Indonesia, Bahasa Melayu, Cestina, Chinese, Deutsch, English, Filipino, French, Greek, Hebrew, Italiano, Korean, Nederlands, Portuguese, Romana, Russian, Spanish, Thai, Turkish, Vietnamese, Mehrsprachigkeit

Input

Touchscreen

Netz

SIM-Slot

Dual Sim

Sim Karte Größe

Dual Micro-SIM

Netzwerk

Dual Sim-Karte Dual-Internet

Band

4G: FDD-LTE Band 1/3/7/20 (2100/1800/2600/800MHz) & 3G: WCDMA 900/2100MHz & 2G: GSM: 850/900/1800/1900MHz

Browser

Unterstützt

Handynetz

4G

Technologie

LTE

Speicherung

Handys ROM

16GB

Handys RAM

2GB

Maximale Speichererweiterung

32G

Speicherkartetyp

Micro SD (TF)

Display

Displaygröße

5,0 Zoll

Typ

2.5D

Material

G+F

Auflösung

1280×720(HD)

Touchscreen

Kapazitiv Touchscreen

G-Sensor

Unterstützt

Licht-Sensor

Unterstützt

Proximity-Sensor

Unterstützt

Fingerprint press sensor

Nicht unterstützt

Touch Screen

5 Punkt-kapazitiver Multi-Touch Display / OGS

Unterhaltung Funktion

Audio

Unterstützt

Video

Unterstützt

Kamera Funktion

Rückseite Kamera

13,0MP

Vorderseite Kamera

5,0MP

Camera

True Dual Flash LED

Blitzlicht

Unterstützt

Autofokus

Unterstützt

Aufnahmemodus

Unterstützt

Datenübertragung Funktion

GPS-ModulHardware

Unterstützt

A-GPS-ModulHardware

Unterstützt

Wi-Fi

802.11 b/g/n

WIFI Hotspot

Unterstützt

Bluetooth

Bluetooth 4.0

NFC

Nicht unterstützt

OTG

Unterstützt

Sonstiges

Akku-Kapazität

4000mAh

Akku-Typ

Entfernbare Batterie

Datenleitung

Micro USB

Abmessung

143 x 70.6 x 11 mm

Zubehör

  • 1 x 3.5mm Earphone

  • 1 x Charger

  • 1 x USB Cable

  • 1 x Protective Case

  • 1 x Manual


 

DESIGN :

Das K4000 von Oukitel will nicht schön sein ! Es eher dafür gedacht den rauen Alltag zu überstehen. Allerdings muss ich sagen, daß es mir gerade in weiss doch sehr gefällt und eigentlich höchstens ein wenig zu dick ist, was hier aber der Sache geschuldet ist, daß es einen großen Akku hat und sehr stabil gebaut ist.

2015-11-20 13.38.13

 

Man hat das K4000, welches man auch in schwarz bekommt, in einen Aluminiumrahmen eingefasst, welcher sehr stabil ist. Das Displayglas ist mit 2.5D leicht zum Rand hin gebogen und ist perfekt eingepasst. Ich kann auch keine bösen Spalte entdecken.

2015-11-20 13.45.35

Die Buttons hat man alle auf die rechte Seite gesetzt, daher entfällt glücklicher Weise die Handakrobatik um auf die linke Seite zu kommen. Der USB Anschluss liegt unten, während die 3,5mm Klinke Audio Buchse oben angebracht ist.

2015-11-20 13.55.08

Am unteren Rand des Smartphones befinden sich die Menütasten, welche allerdings nicht beleuchtet sind. Die Rückseite ist symetrisch gehalten, wobei Kamera und Blitz-LED nicht aus dem Gehäuse heraus ragen ! Dadurch liegt es schön flach und stabil auf dem Tisch.

2015-11-20 13.46.00

Das 5,0 Zoll Gerät ist knapp 11 mm dick, was zunächst viel erscheint, allerdings gewöhnt man sich sehr schnell daran und es liegt dadurch irgendwie besser in der Hand wie so manche dünnee Kunststoff-Bomber.

DISPLAY :

Das 5 Zoll Display löst in HD ( 1280 x 720 Pixel ) auf. Bei der Größe kommt man somit auf 294 ppi, was fast einem Retina Display entspricht. Auch subjektiv ist das Display scharf genug und dank verschiedener Einstellungsmöglichkeiten, kann man das Display nach dem eigenen Geschmack optimieren. Die Farben sind aber schon von Haus aus sehr natürlich !

2015-11-20 14.22.55

Die automatische Helligkeitsregelung funktioniert gut und schnell. Auch bei Sonnenlicht bleibt es gut lesbar und auch von der Seite ist es stets möglich zu erkennen was auf dem Bildschirm gerade ab geht. Überhaupt kann man das Display als sehr hell bezeichnen !2015-11-20 14.22.37

Oukitel schützt das Display mit extra gehärtetem Glas, welches äußerst hart ist und in Kombination mit dem Metallrahmen ist es wirklich schwer zu beschädigen !2015-11-20 14.21.40

Der Touchscreen funktioniert einwandfrei bis in jede Ecke und reagiert auf bis zu 5 Finger gleichzeitig. Desweiteren beherrscht es einige Gesturing und Smart-Wake Funktionen.

2015-11-20 14.33.15

Für ein „Billigheimer“ bietet das Oukitel K4000 ein wirklich gutes Display !

SYSTEM :

Das K4000 kommt mit Android 5.1 welches nicht verbastelt ist. Auch andere böse Überraschungen findet man nicht im System. Bei mir war bereits das neuste ROM von Anfang November installiert und somit kein Update nötig. Allerdings läuft es mit 32-bit anstatt mit 64-bit.

2015-11-20 15.07.38

Der Launcher (Launcher3) ist einfach in der Handhabung und bietet dennoch alles nötige. Dies liegt auch am sparsamen aber immer noch schnellen Prozessor von Mediatek. Hier wurde von Oukitel der MT6735P verbaut welcher mit 1 GHz betrieben wird und sich auf 2GB RAM verlassen kann.

2015-11-20 15.08.53

Damit kann man selbst ein paar 3D Games ohne Probleme zocken. Einfach die Details ein wenig reduzieren und gut ist. Die verbaute GPU ist eine Mali-T720.

2015-11-20 15.36.02

Man hat 16GB Speicher zur Verfügung, welcher an einem Stück nutzbar ist. Er wurde also nicht in Partitionen aufgeteilt, wie es früher üblich war. Aufrüsten kann man das K4000 mit SD Karten mit bis zu 32GB.

2015-11-20 15.37.50

Bei den verschiedenen Benchmarks schneidet es für ein günstiges Smartphone gut ab. So erreicht es zum Beispiel bei Antutu 20190 Punkte :

2015-11-20 15.40.32

Der interne Speicher von 16 GB ist am Stück verfügbar und somit bleiben ca. 12 – 13 GB übrig, wenn man das Android 5.1 abzieht.

2015-11-20 15.42.38

OTG funktioniert einwandfrei ! Daher kann man Maus, Tastatur, USB Stick usw. an das K4000 anschließen. Root ist per manuellem Eingriff möglich. Der Bootloader ist allerdings bei Auslieferung noch nicht entsperrt !

2015-11-20 16.01.21

Das ganze System läuft flüssig und hat keine Schwächen !

2015-11-22 11.19.37

DFÜ/KONNEKTIVITÄT :

Erfreulicherweise bietet das Oukitel K4000 alle in Deutschland üblichen LTE Frequenzen und somit überrascht es auch nicht, daß im Test sehr schnelle Internet-Geschwindigkeiten möglich waren. Egal ob 2G/3G oder 4G LTE, der Empfang ist immer gut.

2015-11-21 17.22.24

Noch besser ist die Leistung im WLAN. Hier ist der Empfang noch besser als bei meinem Meizu M2 Note. Auch wenn, wie bei mir, im Haus sehr viele Router herum funken zickt das K4000 nicht. Auch das 5 GHz WLAN funktioniert einwandfrei und hat eine gute Reichweite !

2015-11-20 16.45.36

Bei der GPS Navigation ist die Leistung ein wenig schlechter. Der Empfänger ist befriedigend bis gut aber die Signale stabil. Man bekommt unter 5 Sekunden einen Lock. Bei Tracking abseits der Straße lässt einem das GPS auch nicht im Stich. Ein Springen oder andere Fehlfunktionen konnte ich nicht feststellen. Hier kann man nur bemängeln, daß es vielleicht nicht so genau wie andere Gerät ist.

2015-11-21 17.27.30

Bluetooth, USB, HotKnot und OTG Verbindungen funktionieren einwandfrei !

Man kann ins K4000 2 Sim-Karten (mini-SIM) einlegen, wobei nur der Slot 1 2G/3G und 4G/LTE bietet. Der zweite Slot stellt „nur“ das 2G Netz zur Verfügung.

2015-11-20 12.11.22

In diesem Bereich schneidet das Oukitel Smartphone gut und leistet sich keiner Schnitzer.

AUDIO :

Dem K4000 liegt erfreulicherweise ein Headset bei, welches zu den besseren gehört. Es werden alle Frequenzen gut wiedergegeben, wobei die Mitten ein wenig zu betont sind und es daher ein wenig wie aus der Dose klingt. Aber für ein Stock-Headset aus China ist es nicht schlecht. Aber halt !

2015-11-21 19.41.35

Beim herausziehen hatte ich noch das Headset in den Ohren und mir viel auf, daß der Dosenklang kurz weg war. Also habe ich mal ein wenig am Stecker rumgespielt und tatsächlich ändert sich der Klang. Aber auch wenn der Stecker ganz drin steckt, kommt aus beiden Seiten Musik. So kam ich der Sache nicht auf den Grund. Also musste ein anderes Headset her. Zuerst habe das Xiaomi Pistons 3 probiert, welches auch einen 4-poligen Stecker hat. Auch dieser lässt sich ohne Probleme komplett einstecken, also kein Problem mit der Buchse, aber auch hier klingt es eher räumlich anstatt „normal“. Zieht man den Stecker ein wenig raus ist der Raumklang weg und man bekommt puren Sound. Also habe ich mal meine Hifi Kopfhörer angeschlossen, welcher nur 3 Pole hat und siehe da der Klang ist perfekt. Auch das FM Radio funktioniert einwandfrei und zeigt das selbe Verhalten.

Ich frage mich nun nur ob es ein echtes Problem ist oder so gewollt !? Nimmt man ein 3-poliges Headset bekommt man einen erstklassigen Klang ! Mit 4 Polen klingt es eher räumlich funktioniert aber auch. Selbst das Mikrofon funktioniert mit einem 4-poligen Stecker. Echt seltsam. Aber wenn man es weiss kann man sich darauf einstellen. Wer also gerne Musik hört sollte einen Kopfhörer mit 3-poligem Stecker verwenden. Dann klingt das K4000 gut. ABER ACHTUNG ! Das K4000 ist sehr laut ! Nutzt man einen 3-poligen Stecker, kann man ohne Probleme einen hochohmiges Hifi Kopfhörer anschließen und wird mit dem Klang sehr zufrieden sein. So lautstark spielt das Oukitel K4000 !

2015-11-22 11.24.35

Ich vermute, daß daher der ein oder andere Tester ein Kratzen vermeldet hat und aufgrund des Stecker Problems den Klang als eher durchschnittlich empfunden hat. Dies ist aber nur zum Teil richtig, denn wie bereits erwähnt klingt es mit dem „richtigen“ Stecker richtig gut und laut !

Die Audio Leistungen des eingebauten Lautsprechers und des Mikrofons sind für den Preis gut. Hier gibt es nichts zu beanstanden.

KAMERA :

Die vordere Kamera löst mit 5 MP auf und bei der Hauptkamera kann man sich auf 13 MP verlassen. Die Blende hinten beträgt F/2.2. Beide Kameras sind für diese Preisregion recht gut. Ich hatte da schon viel schlechtere Smartphone Kameras in der Hand. Bei genügend Licht kommen recht gute Bilder zustande. Der Autofokus reagiert schnell und gut.

 

Die Selfie Kamera ist für schnelle Schnappschüsse gut zu gebrauchen und auch hier gilt : mehr Licht ist immer besser !

2015-11-22 16.52.30
SELFIE

 

Hier wieder mein obligatorisches Keller-Dunkelheits Foto :

2015-11-22 17.15.47

Hier zeigen sich leichte Schwächen, vor allem da der LED Blitz nicht besonders hell ist.

Videos lassen sich in Full HD aufzeichnen.

Hier ist es natürlich immer Geschmacksache bzw. entscheidet ob und was man von einer Handykamera erwartet. Ich finde die Ergebnisse für den Preis ok.

INTERNET :

Gerade beim Internet merkt man die 2GB RAM Arbeitspeicher sehr. Alles läuft flüssig und selbst kleine Flash Animationen oder Spiele sind machbar.

2015-11-20 15.25.16

Mit dem HD Display sind die Seiten gut lesbar. Hänger oder Ruckler beim Scrollen konnte ich keine feststellen.

SICHERHEIT :

Es sind keine China-Apps oder andere unschönen Dinge installiert. Das Android 5.1 ist sauber. Es ist nur eine Stagefright-Lücke offen, was man allerdings nur Google ankreiden kann.

2015-11-22 09.43.42

Andere Viren oder Malware wurden nicht gefunden.2015-11-20 14.58.24

AKKU :

Neben der Robustheit des Oukitel K4000 wird auch der 4000 mAh Akku beworben. Leider sind die schwarzen Schafe der Branche schuld daran, daß man dies erst einmal anzweifelt.

2015-11-20 12.28.46

Also erst einmal den Akku gewogen und siehe da 67g ! Dies lässt schon einmal einen 3800 – 4000 mAh Akku vermuten. Ich habe dann den Akku komplett entladen und getestet wieviel Strom sich in den Akku bruzzeln lässt.

2015-11-21 17.49.40

Beim ersten Versuch waren es 3898 mAh. Und nach 3 Versuchen komme ich auf einen Durchschnitt von 3880 mAh. Dies ergibt eine Abweichung von 3%, was man noch verkraften kann.

Ich kam bei normaler Nutzung zwei Tage mit einer Ladung aus. Geladen wird der Akku je nach Ladegerät in 2 – 3 Stunden. Manchmal kann es nützlich sein, ein stärkeres Ladegerät zuhause zu haben 😀

Im Endeffekt ist das K4000 wirklich ziemlich ausdauernd und daher wird der Akku zureckt als Kaufargument heraus gestellt.

Der Akku ist erfreulicherweise wechselbar !

GEHÄUSE :

Natürlich erwartet man nach den vielen Videos über das K4000 ein Gehäuse für Supermänner 😀 und so überrascht es auch nicht, daß das Oukitel Smartphone sehr robust und solide verarbeitet ist. Es liegt mit den 207 Gramm gut in der Hand und sieht auch perfekt verarbeitet aus.

2015-11-20 13.46.00

Es ist in weiss und schwarz erhältlich und das beigelegte Cover gibt der Rückseite einen weiteren Extra-Schutz. Die Kamera und der Blitz(LED) sind ins Gehäuse versenkt worden und stehen daher nicht ab. Somit liegt das K4000 schön stabil und flach auf dem Tisch.2015-11-20 12.30.12

Klar ist, daß so ein robustes Smartphone mit einem starken Akku ein wenig schwerer ist (207 g) , allerdings liegt es dadurch auch sehr gut in der Hand.

2015-11-20 13.37.24

Als Fazit über das Gehäuse kann man nur sagen, daß Oukitel hier hält was es verspricht !

LIEFERUMFANG :

Im Lieferumfang enthalten sind : Smartphone, Akku, Ladegerät, USB Kabel, Headset (4-polig ), Schutzfolie, Hard-Backcover und Kurzanleitung.

2015-11-20 12.07.57

 

Hier gibt es nichts zu beanstanden. Man erhält alles was man zu Beginn benötigt.

GESAMTWERTUNG :

k4000

WERTUNG : 77 % ( Schulnote : 2,7 )

PREIS/LEISTUNG : 85 %* ( Schulnote : 2,0 )

*=Basis : Preis vom 22.11.2015

FAZIT :

Das Oukitel K4000 hält was es verspricht. Es ist stabil und nicht leicht zu zerstören. Aber auch so ist es ein gutes Smartphone ohne wirkliche Schwächen. Die Kamera ist brauchbar und das Display sehr hell. Ein wenig seltsam ist der Kopfhörer Anschluss, allerdings funktioniert er schon, wenn man den richtigen Stecker nutzt. Das System läuft flüssig und der Akku hält wirklich lange. Ich finde Oukitel versucht nie den Käufer hinters Licht zu führen und baut wirklich solide und ehrliche Smartphones zu einem günstigen Preis.

Die Verarbeitung des Smartphones schreit nach der Nutzung als Kinderhandy. Es ist ideal für Leute die viel unterwegs sind und dabei gerne mal ungeschickt sind 😀

kaufempfehlung

PREIS/LEISTUNG :

Das Gerät wurde von COMEBUY zur Verfügung gestellt und kostet dort im Shop aktuell nur ca. EUR 110,–*. Dafür bekommt man ziemlich viel Android pro Euro und vor allem eines der robustesten Geräte für diese Preisklasse ! Daher kann ich dem K4000 ruhigen Gewissens einen KlausMinator Preis/Leistungs-Tipp verleihen.

preisleistungstipp

Hier geht es zum Shop !

Gruß

KlausMinator

 

Share
Werbung
Gearbest

Werbung

* HINWEIS : 

Die Links in diesem und anderen Beiträgen führen direkt oder indirekt (Affiliates, Shortlinks etc.) zu den werbenden Händlern und sind somit Werbung ! Die genannten Preise sind von mir gefundene Tagespreise und immer AB WERK bzw. ab Lager. (Dies liegt in der Natur der Sache. Bitte hier oder bei zoll.de informieren ! Zoll u. EUSt. liegen immer in der Verantwortung des Importeurs, also beim Käufer !)


19 Kommentare zu IM TEST : Oukitel K4000

  1. Hallo Klaus,
    auch ich habe das K4000 seit 17.11. bei mir zu Hause und kann deinen Test bestätigen.
    Jedoch möchte ich auf eine kleine Nachlässigkeit Seitens Oukitel hinweisen.
    Das Oukitel K4000 besitzt keinen gültigen Seriennummern Eintrag.
    Daraus folgend ist die Device ID inkorrekt.
    Beides zusammen ist verantwortlich, daß manche Programme wie Z.B. Navigon nicht ausgeführt werden können.
    Ich habe einige Programme wie z.B. Rootgenius oder KingaRoot ausprobiert – ein Rootzugriff ist mir bisher noch nicht gelungen.
    Dieser ist aber aus meiner Sicht zwingend notwendig um eine gültige Seriennummer und Device ID eintragen zu können.
    Hast du das Gerät gerootet? Wenn ja wie?
    Ich bin dankbar über jeden Tipp. Gern auch über PN.
    Gruß
    MK

  2. hi klaus,
    ja da hast du recht, das problem mit der seriennummer habe ich auch schon bei anderen mtk-geräten erlebt. aber die habe ich auch irgendwie immer zum root bewegen können.
    leider stecke ich nicht so tief im modden drin wie du, daher hilft mir deine kurzanleitung noch nicht wirklich.
    bootloader entsperren ist ja beim k4000 noch sehr easy, aber dann……
    kannst du eine ausführlichere anleitung erstellen?
    ich denke da sind viele dankbar.
    ich kenne nur eine anleitung „root per adb für mt65xx“ und bin mir unsicher ob diese auch für die mt67xx serie funktioniert.
    DANKE SCHON MAL!!!!!!!

  3. Hallo Klaus,
    erstmal vielen Dank daß du dir soviel Arbeit gemacht hast.
    Leider hat bei mir deine „root.bat“ nicht funktioniert.
    Die batch läuft natürlich auch so schnell durch, so daß nichts mitgelesen werden kann.
    jedenfalls wird auch kein reboot initiert.
    ein manueller reboot bringt dann aber auch nichts.
    Ich habe ein paar Snapshots gemacht.
    Bei Interesse bitte per mail melden.
    Gruß und nochmals Danke!
    MK

    • Wenn es nicht funktioniert kann es nur am ADB liegen oder den ADB Treibern. Oder Debugging ist nicht aktiviert (im Smartphone).
      Man kann ja wie ich bereits geschrieben habe die Befehle in der Batchdatei (root.bat) selbst mit der Hand eingeben.
      Oder einfach mal das Smartphone anschließen und „adb devices“ eingeben. Kommt ein Fehler, dann stimmt was mit ADB nicht.

  4. Hallo Klaus,
    Ich habe mir das Oukitel K 4000 gekauft und finde es auch klasse. Nur Videoanrufe funktionieren nicht . Woran kann das liegen? Kann man das irgendwo einstellen?
    Gruß B.

    • Bei welcher App. Das Problem ist, daß es sehr viele Foto-Sensoren gibt und die Apps nicht alle unterstützen können.
      Natürlich versuchen die Programmierer so viele Smartphone wie möglich abzudecken, aber leider kommen ja wöchentlich so
      viele neue Geräte auf den Markt, daß es ein Kampf gegen Windmühlen ist.
      Benutzt Du eine Sicherheits-Software ? Diese verhindert auch oft den Zugriff auf die Kamera.

  5. Ich habde das K4000 für meine Frau gekauft, bis her ist alles super, nur funktioniert anscheinend die Benachrichtigungs LED oder gibt es da einen Trick?

  6. Hallo,
    ich gerade Mordsprobleme das Oukitel K4000 ins Wlan zu bekommen.. will sich einfach nicht verbinden.. werder per WPS push button, noch durch die standart Routersuche mit Eingabe der PIN, auch nicht per WPS-PIN Eingabe oder im Router per direkter Eingabe der Mac Adresse. Wat nu? sowas schon mal gehabt? ich weiß echt nicht weiter.. mein anderes Handy (Xperia Z2) hat überhaupt kein Problem..

  7. BINGO!
    Ob’s nu tatsächlich daran gelegen hat.. keine Ahnung.. aber ich bin im Netzwerk.
    Danke Klaus!
    Ich hab aber nu noch ein Problem.. ich kann partout nicht mehr finden wo ich in den Einstellungen dieses ‚doppel-tap‘ (Handy-Wake-Up)ein und aus schalte.. kannst Du mir da mal den ‚Weg‘ erklären?
    Danke im Voraus!
    LG
    Oli

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung der Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen