Doogee X6 im Test


Werbung

Hi Leute,

irgendwie hat sich das Homtom HT7 im Test vorgeschummelt :D. Aber nun ist es soweit. Ich durchleuchte das Doogee X6 und schaue ob es sich in die Reihe der soliden und günstigen Smartphones mit dem MT6580 einreiht. Es wurde bei GEARBEST bestellt und ist im dort im Moment für $69,99 zu haben.

DOOGEE X6


Main Features:
Display: 5.5 inch 1280 x 720 HD Screen
CPU: MTK6580 Quad Core 1.3GHz
GPU: Mali-400mp
System: Android 5.1
RAM + ROM: 1GB RAM + 8GB ROM,TF card up to 32GB
Camera: Back camera 5.0MP (SW 8.0MP) with flashlight and auto focus + front camera 2.0MP (SW 5.0MP)
Sensor: Accelerometer, Proximity sensor, Light sensor
Features: GPS, A-GPS, WiFi, FM, OTA
Bluetooth: 4.0
SIM Card: Dual SIM dual standby, one is standard SIM, the other is Micro SIM
Network:
2G: GSM 850/900/1800/1900MHz
3G: WCDMA 850/1900/2100MHz


Lieferumfang / Versand :

Wie bereits gesagt wurde das Doogee X6 bei GEARBEST bestellt und war innerhalb von 7 Tagen bei mir.

Der Lieferumfang ist bei den günstigen Smartphones mit dem MT6580 Chip immer überschaubar. Bei einem Preis von unter $70 kann man aber auch keine Luxus-Ausstattung erwarten. Man bekommt daher nur die Grundausstattung ohne Headset.

2016-03-14 10.23.47

Diese Grundausstattung ist :

  • Smartphone
  • Akku
  • USB Kabel
  • Netzteil (EU/DE)
  • Kurzanleitung

Ob ein Headset dabei sein muss, liegt wohl im Auge des Betrachters. Gerade bei günstigen Smartphones fehlen sie oft und wenn man eines bekommt, ist es eher von schlechter Qualität. Mich stört es nicht. Dazu mehr im Audio Bereich.

2016-03-14 11.14.32

Das Netzteil ziert ein CE Zeichen und der Ladestrom wird mit 0,7A angegeben, allerdings lädt es das Smartphone bei meinen Messungen mit 0,9 Ampere auf. Auch das Kabel lässt knapp 0,9A durch. Die Kurzanleitung ist natürlich kein Ersatz für eine normale Bedienungsanleitung, aber ich sage immer, wer mit Android zurecht kommt, kommt mit jedem Android-Smartphone zurecht.

Erster Eindruck/Design/Gehäuse :

Das X6 macht einen sehr soliden und seriösen Eindruck. Es wird von einem Rahmen mit im Metall Look umgeben indem die Tasten sehr geschickt eingearbeitet sind. Hier hebt sich das X6 eindeutig von der Konkurrenz ab. Diese sind links und rechts angebracht, während die Audio und USB Buchse oben angebracht sind. Beim Gewicht kommt es auf 188 Gramm, womit es ein wenig leichter als das Homtom HT7 ist. Der Akku schlägt dabei mit 47 Gramm zu buche.

2016-03-14 18.15.16

Das 5,5, Zoll Smartphone liegt gut in der Hand und die Rückseite ist zwar glatt aber nicht rutschig ! Man findet dort auch die Hauptkamera, LED-Blitz. Logo und Lautsprecher schön symmetrisch angeordnet.

2016-03-14 18.12.41

Die Dicke beträgt im Schnitt ca. 9.5 bis 10mm, da das Gehäuse leicht geschwungen ist. Die Rückseite lässt sich leicht abnehmen und wieder anbringen. Darunter erscheinen die zwei SIM Slots und der Einschub für die SD Karte.

2016-03-14 18.10.55

Erfreulicherweise verzichtet auch hier der Hersteller auf einen Kombi-Slot und somit entfällt die Entscheidung zwischen zweiter SIM-Karte und SD-Karte. Beide SIM-Karten Slots sind für Micro-Sim Karten und die SD Karten Buchse schluckt SD Karten mit bis zu 32 GB Speicher.

2016-03-14 10.23.26

Man bekommt es in schwarz und weiss und mein erster Eindruck vom X6 ist sehr positiv.

Display :

Das Doogee X6 verfügt über ein 5,5 Zoll Display, welches in HD also 1280 x 720 Pixel auflöst. Damit kommt man auf einen PPI Wert von 267 was in dieser Preisklasse nicht zu erwarten war. Es aber nicht nur auf dem Papier schön scharf, auch der subjektive Eindruck ist hier sehr positiv. Man muss schon ein Lupe bemühen um einzelne Pixel zu erkennen.

2016-03-14 18.09.42

Die Farben sind natürlich und lebendig und wem das Alles noch nicht genug ist, kann noch per MiraVision nachhelfen.

2016-03-14 11.06.09

Aber die Kontraste und die Helligkeit sind von Haus aus schon gut und das selbe gilt auch für die Blickwinkelstabilität. Das Panel gehört zu den guten und hellen seiner Art und auch die automatische Helligkeitsregelung funktioniert einwandfrei.

2016-03-14 11.28.27

Der Touchscreen reagiert auf nur 2 Finger gleichzeitig, ist aber dabei recht genau. Er ist vielleicht nicht einer der schnellsten, aber lahm ist er auch nicht. Für den durchschnittlichen Nutzer gibt es hier keine Probleme. Zoom- und andere Gesten werden ziemlich gut erkannt und das Display bockt kaum rum ! Außerdem kann es mit Smart-Wake und ähnlichem punkten.

Die Bildqualität ist gut und der Rest dem Preis angemessen. Erfreulicherweise hat das Doogee X6 eine Benachrichtigungs-LED.

System :

Basis für meinen Test ist das Stock Rom vom 19.02.2016. Das Stock ROM und mein Custom ROM gibt es bald im Download-Center.

2016-03-14 17.24.24

Im X6 arbeitet ein Mediatek SoC MT6580, dessen 4 Kerne mit 1,3 GHz getaktet werden können. Als GPU kommt ein Mali-400 MP zum Einsatz. Das System kann sich auf 1GB RAM verlassen und als Telefonspeicher stehen dem Nutzer 8GB zur Verfügung, von denen ca. 4 GB frei sind. Diese stehen dem Nutzer am Stück zur Verfügung. Da man nie genug Speicher haben kann und der vorhandene schnell voll ist sollte man auf Apps wie Clean Master zurückgreifen. Diese sorgen bei richtiger Einstellung oft für eine Verbesserung der Systemperformance. Man sollte auch eine SD Karte nutzen und die Apps dahin verschieben.

2016-03-14 14.51.34

Man hat die System-UI im Aussehen verändert, aber dies hält sich in Grenzen. Den Stock Launcher kann man natürlich wechseln. Das ROM ist wie oben erwähnt ziemlich neu und lief beim Test auch ohne Ausfälle oder andere Probleme.

2016-03-14 13.43.39

Der MT6580 SoC arbeitet angenehm schnell und kommt bei normalen Apps nicht ins Schwitzen. So erreicht er bei Antutu locker über 24.000 Punkte, was für einen „billig“ Prozessor ein guter Wert ist. Weniger anspruchsvolle 3D Games wie Buggy Blitz oder Temple Run sind daher auch kein Problem. Nur Speicherfresser und anspruchsvolle Games sind mit dem X6 natürlich kein Spaß. Das Smartphone bietet dem normalen Nutzer eine angenehme Arbeitsgeschwindigkeit. Wer gerne Spiele wie Ashpalt 8 in der Einstellung „High“ spielen möchte, sollte auf einen schnelleren Prozessor zurück greifen.

Hier einige Benchmark-Tests und deren Ergebnisse :

2016-03-14 14.53.29 2016-03-14 14.33.19 2016-03-14 14.24.32 2016-03-14 14.04.48 2016-03-14 14.21.41 2016-03-14 13.49.15 2016-03-14 14.35.00

 

An Sensoren bietet das X6 : Beschleunigungssensor, Näherungssensor und Umgebungslichtstärke-Messer.

2016-03-14 15.07.36

Auch die Performance des internen Speichers ist befriedigend und dem Preis auch angemessen. Wer einen soliden Begleiter für den „normalen“ Hausgebrauch sucht, macht im Bereich System schon mal keinen Fehler !

DFÜ/Konnektivität :

Der MT6580 ist kein 4G/LTE Chip daher verwundert es auch nicht, daß man mit dem Doogee X6 „nur“ im 2G und 3G Netz funkt. Dabei sind im Standby beide Micro-Simkarten aktiv und können Gespräche entgegen nehmen.

Der Empfang und die Gesprächsqualität ist gut, wobei der Lautsprecher ein wenig blechern klingt. Freisprechen und normales Telefonieren sind ohne Beanstandung !

2016-03-14 14.54.33

Das Doogee X6 ist ein Dual-Sim Smartphone und trotzdem muss man sich nicht für 1 oder 2 Karten entscheiden, denn die SD-Karte hat einen eigenen Einschub. Der Datendurchsatz ist gut und im 3G Netz macht Internet auch Spaß.

2016-03-14 15.12.07

Der WLAN Empfang ist ähnlich wie bei den anderen Smartphones mit dem MT6580 SoC. Er ist stabil und auch unter schwierigen Bedingungen kommt es nicht zu Problemen. Der Datendurchsatz und das Gesamtbild des WLANs kann man als gut bezeichnen.

2016-03-14 15.59.03

Der GPS Empfänger zählt zwar nicht zu den empfindlichsten, allerdings ist er trotzdem brauchbar und stabil. Die durchschnittliche Genauigkeit lag bei mir bei 8 Meter und mit dem GPS Tracker habe ich ein durchaus gutes Ergebnis erzielt. Nimmt man eine Navi App, welche die GPS Daten noch korrigieren kann, erhält man ein brauchbares Navi mit dem Doogee X6.

2016-03-03-15.28.30-576x1024

Verbindungen über Bluetooth, USB und auch Chromecast funktionieren gut. Es funktionieren bei mir alles Apps mit Chromecast (Youtube, Spotify, usw.). Wer sein Display 1:1 an der Fernseher schicken will, sollte auf die App „Screen Stream Mirroring“ zurückgreifen. Normale Chromcast Apps sind allerdings ohne Beanstandung. Dazu gibt es noch die App Xender, mit der man auch noch Daten transferieren kann.

2016-03-05 16.24.33

OTG ist leider nicht verbaut ! Ebenso fehlt ein Kompass, aber hier helfe ich mir immer mit einer GPS Tracker App oder ähnlichem.

Audio :

Der eingebaute Lautsprecher ist befriedigend und wirkt wie oben erwähnt ein wenig blechern. Aber über Bluetooth und den Klinke Anschluss ist die Klang sehr gut. Egal ob Metal, EDM oder Pop Musik, hier klingt auch ohne Equalizer schon alles super.

Ein Headset ist keins dabei, aber hier greift man ja sowieso immer schnell zu seinem Lieblings-Headset. Ich habe alle meine Headsets und Kopfhörer getestet und hier macht das X6 stets eine gute Figur. Bei meinen Tests hatte ich weder mit 3 noch mit 4-poligen Steckern ein Problem.

2016-03-14 17.38.13

Die Lautstärke des Musik ist sehr hoch, also hier bitte vorsichtig sein. Bässe, Mitten und Höhen kommen sehr gut am Ohr an. Mir gefällt das Klangbild des X6 sehr gut !

Auch das FM/UKW Radio liefert eine gute Leistung ab. Es unterstützt RDS und findet an meinen Standort ohne Probleme alle verfügbare Sender. Auch hier ist der Klang sehr gut ! Die Empfindlichkeit des Radioempfängers ist gut, so daß ich auch einen 90km entfernten Sender rauschfrei hören konnte ! Am Ende kann man die Radio Sender sogar noch aufnehmen.

2016-03-05 17.24.14

Im Gesamten ist die Audio-Leistung dem Preis mehr wie angemessen !

Kamera :

Das Doogee X6 bietet vorne 5MP (interp.) und hinten 8MP (interp.). Natürlich kann man bei solch einem günstigen Smartphone keine Wunder erwarten, aber bei genug Licht macht es brauchbare Schnappschüsse für Facebook und Co. Die Schärfe ist noch im Rahmen und die Farben recht naturgetreu.

2016-03-14 18.42.18

Die Selfie-Kamera ist mit echten 2MP natürlich kein Scharfschütze aber für Selfie bei gutem Licht immer noch brauchbar.

Die helle LED die als „Blitz“ fungiert, kann nur als Unterstützung gesehen werden und ist nicht wirklich ein echter Blitz. Hier mein obligatorisches Bild mit Blitz im Keller bei absoluter Dunkelheit.

2016-03-14 17.46.07

Natürlich kann man mit dem Doogee X6 auch Videos aufnehmen, allerdings muss man sich hier den Preis vor Augen halten und keine Top Videokamera erwarten.

Internet :

Da man nur 1GB Ram zur Verfügung hat, sollte man vor dem Surfen den Speicher leeren. Danach kann man je noch Browser recht zügig Browsen. Auch das Zoomen der Internetseiten funktioniert sehr gut. Dank des guten Datendurchsatzes bei WLAN und im 3G Netz macht das Surfen hier Spaß.

2016-03-05 18.11.47

Auch einfache Flash Player Animation sind möglich und werden in einer befriedigenden Geschwindigkeit abgespielt.

Sicherheit :

Hier gibt es nichts zu melden. Alles sauber, es gibt keine Viren und keine China-Bloatware.

Akku :

Der Akku wiegt 47 Gramm und ist damit verdächtig leicht. Wie beim Homtom HT7 wird auch hier wieder geschwindelt ! Auf dem Akku und in der Werbung werden 3000 mAh angegben. Laden kann man ihn aber nur mit knapp 2500 mAh.

2016-03-16 12.15.07

Es fehlen also wieder knapp 17% ! Daher bekommt auch das X6 von mir eine satte Abwertung ! Wer nicht hören will muss fühlen 😀

2016-03-14 11.08.25

Ansonsten hält der Akku bei normaler Nutzung locker einen Tag und der sparsame Prozessor hilft dabei ungemein. Wie schon beim HT7 verstehe ich diesen Marketing-Fehler nicht. Würde man die Wahrheit sagen, gäbe es von mir hier keine Beschwerde, aber so arbeitet man schön an einem negativen Image.

2016-03-14 10.23.47

Wie gesagt, der Akku ist nicht schlecht und er hält auch lange genug, aber ich werde es einfach nie verstehen, warum man ein so solides und günstiges Smartphone baut, welches überraschend gut verarbeitet ist und so gut funktioniert und dann solch einen gravierenden und katastrophalen Marketing Fehler macht !


TESTERGEBNIS :

ergebn

Gesamtnote : 63 %

(Schulnote : 3,7 = ausreichend)

(technische Leistung)


PREIS/LEISTUNG :

Unbenannt2

(Schulnote : 2,0 = gut)

(Grundlage : Preis vom 14.03.2016)


FAZIT : 

Mein Fazit fällt hier ähnlich wie beim Homtom HT7 aus. Das Doogee X6 ist solide und hat nur bei der Kamera und dem GPS ein paar Schwächen. Die Lüge mit der Akkukapazität geht gar nicht, aber trotzdem hält er mindestens einen Tag. Alles andere ist dem Preis angemessen und der Rest funktioniert auch einwandfrei. Bedenkt man den niedrigen Preis, bekommt man am Ende doch ein gutes Android pro Euro Verhältnis. Wer keine Top Kamera braucht, kann hier eigentlich beruhigt zugreifen !

BEZUGSQUELLE :  

Im Moment bekommt man das Doogee X6 für nur $69,99 bei GEARBEST. Am besten wählt man den Versand Germany Express. Mein Gerät war innerhalb von 7 Tagen bei mir.


Hier geht es zum Shop !


 

Gruß

KlausMinator


 

Share
Werbung
Gearbest

Werbung

* HINWEIS : 

Die Links in diesem und anderen Beiträgen führen direkt oder indirekt (Affiliates, Shortlinks etc.) zu den werbenden Händlern und sind somit Werbung ! Die genannten Preise sind von mir gefundene Tagespreise und immer AB WERK bzw. ab Lager. (Dies liegt in der Natur der Sache. Bitte hier oder bei zoll.de informieren ! Zoll u. EUSt. liegen immer in der Verantwortung des Importeurs, also beim Käufer !)


12 Kommentare zu Doogee X6 im Test

  1. Habe mir deinen bericht durchgelesen bevor ich mir das Smartphone bestellt habe… dazu… danke das du so ein ausführlichen Bericht verfasst hast. was ich persöhnlich schade finde ist das es keinen vergleich zu den „Großen“ marken gibt…

    ich bin gespannt wie sich das Smartphone macht. habe es mir für 55 euro geschossen.

    • Ich vergleiche generell nicht. Da man ja zwei verschieden Gerät vergleicht ist es wie mit Äpfel und Birnen.
      Außerdem habe ich meinen Blog gerade wegen den „Großen“ gestartet. Ich finde es teilweise pervers
      was manche für ihre Smartphones in bar oder auf 24 Monate verteilt bezahlen. Daher existieren diese
      Hersteller auch nicht für mich. Es gibt genug Seiten im Netz die all diese Smartphones behandeln und
      überschwänglich feiern. Ich teste lieber die Geräte so wie sie sind und was vom Hersteller beworben wird.
      Ein Vergleich macht für mich keinen Sinn. Ich versuche lieber zu testen was bei einem Smartphone gut ist und was
      nicht. Ein günstiges 3G Smartphone hat halt einfach kein 4G, sonst wäre es kein 3G Smartphone. Oder wenn es mit 8MP Kamera
      beworben wird, warum soll ich es mit einem 800 Euro Smartphone mit 21MP vergleichen ? Äpfel mit Birnen halt !
      Für 55 Euro ist das X6 gut. Es kommt aber auch darauf an, was man von seinem neuen Gerät verlangt.
      Ich habe gerne ein gutes Gesamtpaket von Kamera, Display und Performance. Da ist meine Wahl zum Beispiel auf das
      Xiaomi Redmi Note 3 Pro gefallen. Es ist einfach genial für mich und daher unnötig noch weiter zu suchen oder mehr Geld auszugeben. Ein andere Nutzer braucht dringend das LTE Band 20 und was nützt da ein Vergleich ? Ich habe im Test geschrieben, daß das Xiaomi kein Band 20 hat ! Mehr Info braucht man nicht. Ich nutze das Band 20 nicht, daher ist das Gerät für mich perfekt.
      Ich finde es einfach wichtiger zu schreiben, was ein Smartphone kann und was nicht. Mehr Info ist nicht nötig.

    • Sorry ich verstehe die Frage nicht so ganz. Was funktioniert nicht ?
      Am besten legt man einen neuen APN Zugang an. Den alten zu ändern funktioniert manchmal nicht.

    • Versuche mal folgendes :

      Die Zugang (APN) so lassen wie er ist und einen neuen anlegen. Also nicht den ersten verbessen oder ändern.
      In den neuen APN gibst Du die Daten von Telering an. Dann speichern und aktivieren.
      Den ersten/alten nicht löschen. Eventuell muss das Smartphone auch nochmal gestartet werden danach.

  2. Wie kann man das Handy in den Ruhemodus bringen bzw. ausschalten? Beim meinen kann ich das Handy selbst auschalen.

    • Je nach Android Version kann man es in den Einstellungen ändern. Oder man besorgt sich eine App.
      Soll es komplett ausgeschaltet werden oder nur leiste oder in den Flugzeugmodus ?

  3. Wenn ich wie bei anderen Handys die Ein/Aus-Taste betätige, kommt die Meldung „prompt….Circle the picture you want with a finger On the screen“. Es hat die Androidverion 6.0. Unter welchen Einstellungen kann ich das ändern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung der Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen