Doogee HOMTOM HT7 im Test
…und noch ein Smartphone
unter $60 !!!


Werbung

Hallo Leute,

und noch Low-Budget Smartphone ist bei mir gelandet. Es handelt sich um das HOMTOM HT7, welches von mir bei GEARBEST bestellt wurde und dort im Moment nur $59,99(€ 55,91 *) kostet. Mein Test wird zeigen, ob auch dieses günstige Smartphone überzeugen kann.

HOMTOM HT7


Main Features:
Display: 5.5 inch 1280 x 720 HD Screen
CPU: MTK6580 Quad Core 1.0GHz
GPU: Mali-400MP
System: Android 5.1
RAM + ROM: 1GB RAM + 8GB ROM, TF card up to 64GB
Camera: Back camera 5.0MP (SW 8.0MP) with flashlight and auto focus + front camera 2.0MP (SW 5.0MP)
Bluetooth: 4.0
GPS: Yes
SIM Card: Dual SIM dual standby, dual Micro SIM cards
Network:
2G: GSM 850/900/1800/1900MHz
3G: WCDMA 850/1900/2100MHz


Lieferumfang / Versand :

Wie erwähnt wurde das HT7 bei GEARBEST bestellt und mit Singapor Post (DHL) war es innerhalb von 9 Tagen bei mir, was für diesen Transportweg ein guter Wert ist.

Der Lieferumfang ist wie bei anderen günstigen MT6580 Smartphones recht überschaubar. Man bekommt die Grundausstattung ohne Headset.

2016-03-04 11.27.50

Diese sieht wie folgt aus :

  • Smartphone
  • Akku
  • Folie (angebracht)
  • Kurzanleitung
  • Micro-USB Kabel (Ladekabel)
  • Ladegerät (EU/DE)
  • Audio Adapter

Ob ein Headset dabei sein muss, liegt wohl im Auge des Betrachters. Gerade bei günstigen Smartphones fehlen sie oft und wenn man eines bekommt, ist es eher von schlechter Qualität. Mich stört es nicht. Dazu mehr im Audio Bereich.

2016-03-06 10.39.13

Das Netzteil ziert ein CE Zeichen und der Ladestrom wird mit 1A angegeben und bei meiner Messung lädt es das Smartphone mit 0,7 Ampere auf. Auch das Kabel lässt knapp 0,7A durch. Die Kurzanleitung ist natürlich kein Ersatz für eine normale Bedienungsanleitung, aber ich sage immer, wer mit Android zurecht kommt, kommt mit jedem Android-Smartphone zurecht.

Erster Eindruck/Design/Gehäuse :

Obwohl das HT7 aus viel Kunststoff besteht, sieht es sehr wertig und solide aus. Es hat links und rechts jeweils eine Metall-Leiste, was es nicht nur stabil aussehen lässt. Die Buttons sind alle auf der linken Seite und somit muss man nicht zum Finger-Akrobat werden. Mit 194 Gramm ist es eher ein wenig schwer im Vergleich zu den Konkurrenten, allerdings ist dies auch ein wenig dem größeren Akku geschuldet.

2016-03-06 10.44.45

Das 5,5 Zoll Smartphone liegt dank der schicken Rückseite gut in der Hand und wandert man mit seinem Blick am Gehäuserahmen entlang, entdeckt man noch die Audio (oben) und MicroUSB-Buchse(unten). Die Rückseite selbst wurde mit einem Muster versehen und Logo, Kamera und Blitz-LED sind symmetrisch angeordnet.

2016-03-06 10.43.29

Die Dicke beträgt zwischen 7,3 und 9,5mm, da das Gehäuse leicht geschwungen ist. Die Rückseite lässt sich leicht abnehmen und wieder anbringen. Darunter erscheinen die zwei Sim-Kartenslots und der SD Karten Slot.

2016-03-06 10.43.45

Erfreulicherweise verzichtet auch hier der Hersteller auf einen Kombi-Slot und somit entfällt die Entscheidung zwischen zweiter SIM-Karte und SD-Karte. Beide SIM-Karten Slots sind für Micro-Sim Karten und die SD Karten Buchse schluckt SD Karten mit bis zu 64 GB Speicher.

2016-03-04 12.19.57

Man bekommt das HT7 in schwarz und weiss.

Bisher bin ich vom HT7 positiv überrascht !

Display :

Das HOMTOM HT7 verfügt über ein 5,5 Zoll Display, welches in HD also 1280 x 720 Pixel auflöst. Damit kommt man auf einen PPI Wert von 267 was in dieser Preisklasse nicht zu erwarten war. Es aber nicht nur auf dem Papier schön scharf, auch der subjektive Eindruck ist hier sehr positiv. Man muss schon ein Lupe bemühen um einzelne Pixel zu erkennen.

2016-03-04 19.08.37

Die Farben sind natürlich und lebendig und wem das Alles noch nicht genug ist, kann noch per MiraVision nachhelfen

2016-03-04 19.02.54

Aber die Kontraste und die Helligkeit sind von Haus aus schon gut und das selbe gilt auch für die Blickwinkelstabilität. Das IPS-Panel gehört zu den guten und hellen seiner Art und auch die automatische Helligkeitsregelung funktioniert einwandfrei. Mit 557 cd/m2 liefert es einen guten Helligkeitswert.

2016-03-04 18.07.50

Der Touchscreen reagiert auf nur 2 Finger gleichzeitig, ist aber dabei recht genau. Er ist vielleicht nicht einer der schnellsten, aber lahm ist er auch nicht. Für den durchschnittlichen Nutzer gibt es hier keine Probleme. Zoom- und andere Gesten werden gut erkannt und das Display bockt nie rum ! Außerdem kann es mit Smart-Wake und ähnlichem punkten.

2016-03-04 18.24.47

Das Display ist für mich eines der Highlights des HOMTOM HT7. Vor allem für diesen niedrigen Preis !

System :

Basis für meinen Test ist das Stock Rom vom 19.02.2016. Das Stock ROM und mein Custom ROM gibt es bald im Download-Center.

2016-03-04 18.49.07

Im HT7 arbeitet ein Mediatek SoC MT6580, dessen 4 Kerne mit 1,3 GHz getaktet werden können. Als GPU kommt ein Mali-400 MP zum Einsatz. Das System kann sich auf 1GB RAM verlassen und als Telefonspeicher stehen dem Nutzer 8GB zur Verfügung, von denen 4,5 – 5 GB frei sind. Diese stehen dem Nutzer am Stück zur Verfügung. Da man nie genug Speicher haben kann und der vorhandene schnell voll ist sollte man auf Apps wie Clean Master zurückgreifen. Diese sorgen bei richtiger Einstellung oft für eine Verbesserung der Systemperformance.

2016-03-04 18.42.03

Bei meinem Testobjekt wurde die System-UI nur minimal verändert. Den Stock Launcher kann man natürlich wechseln. Das ROM ist wie oben erwähnt ziemlich neu und lief beim Test auch ohne Ausfälle oder andere Probleme.

2016-03-04 18.48.23 2016-03-04 18.48.39

Der MT6580 SoC arbeitet angenehm schnell und kommt bei normalen Apps nicht ins Schwitzen. So erreicht er bei Antutu locker über 23.000 Punkte, was für einen „billig“ Prozessor ein guter Wert ist. Weniger anspruchsvolle 3D Games wie Buggy Blitz oder Temple Run sind daher auch kein Problem. Nur Speicherfresser und anspruchsvolle Games sind mit dem HT7 kein Spaß. Das HOMTOM HT7 bietet dem normalen Nutzer eine angenehme Arbeitsgeschwindigkeit.

Hier einige Benchmark-Tests und deren Ergebnisse :

2016-03-04 18.00.26 2016-03-04 20.38.37 2016-03-04 19.18.57 2016-03-04 19.08.04 2016-03-04 20.45.46 2016-03-04 20.49.08 2016-03-04 20.44.18

Der Telefonspeicher ist zum Glück am Stück, daher entfallen hier Eingriffe ins System. Natürlich sollte man trotzdem die Möglichkeit der Speichererweiterung per SD Karte nutzen und auch große Apps dahin verschieben. Echtes Multitasking ist natürlich mit diesen Specs relativ schwierig, aber eingeschränkt möglich.

2016-03-04 19.35.02

An Sensoren bietet das HT7 : Beschleunigungssensor, Näherungssensor und Umgebungslichtstärke-Messer.

Auch die Performance des internen Speichers ist befriedigend und dem Preis auch angemessen. Wer einen soliden Begleiter für den „normalen“ Hausgebrauch sucht, macht im Bereich System schon mal keinen Fehler !

DFÜ/Konnektivität :

Ich muss immer wieder Lachen, wenn ich andere Tests lese bei denen das ein 3G Smartphone angeprangert wird, weil es kein 4G/LTE Netz bietet. Darum wird es doch als 3G Smartphone beworben und kostet nur $50 bis $60 ! Der MT6580 ist kein 4G/LTE Chip daher verwundert es auch nicht, daß man mit dem HOMTOM HT7  „nur“ im 2G und 3G Netz funkt. Dabei sind im Standby beide Micro-Simkarten aktiv und können Gespräche entgegen nehmen.

Der Empfang und die Gesprächsqualität ist gut, wobei der Lautsprecher ein wenig blechern klingt. Freisprechen und normales Telefonieren sind ohne Beanstandung !

Das HOMTOM HT7 ist ein Dual-Sim Smartphone, was bedeutet daß im Standby beide SIM-Karten aktiv sind. Außerdem muss man sich nicht für 1 oder 2 Karten entscheiden, denn die SD-Karte hat einen eigenen Einschub. Der Datendurchsatz ist gut und im 3G Netz macht Internet auch Spaß.

2016-03-06 10.10.31

Der WLAN Empfang ist ähnlich wie bei den anderen Smartphones mit dem MT6580 SoC. Er ist stabil und auch unter schwierigen Bedingungen kommt es nicht zu Problemen. Der Datendurchsatz und das Gesamtbild des WLANs kann man als gut bezeichnen.

2016-03-04 20.55.32

Der GPS Empfänger zählt zwar nicht zu den empfindlichsten, allerdings ist er trotzdem brauchbar und stabil. Die durchschnittliche Genauigkeit lag bei mir bei 8 Meter und mit dem GPS Tracker habe ich ein durchaus gutes Ergebnis erzielt. Nimmt man eine Navi App, welche die GPS Daten noch korrigieren kann, erhält man ein brauchbares Navi mit dem HOMTOM HT7.

2016-03-05 15.59.14

2016-03-03 15.28.30

Verbindungen über Bluetooth, USB und auch Chromecast funktionieren gut. Es funktionieren bei mir alles Apps mit Chromecast (Youtube, Spotify, usw.). Wer sein Display 1:1 an der Fernseher schicken will, sollte auf die App „Screen Stream Mirroring“ zurückgreifen. Normale Chromcast Apps sind allerdings ohne Beanstandung. Dazu gibt es noch die App Xender, mit der man auch noch Daten transferieren kann.

2016-03-05 16.24.33

OTG ist leider nicht verbaut ! Ebenso fehlt ein Kompass, aber hier helfe ich mir immer mit einer GPS Tracker App oder ähnlichem.

Audio :

Der eingebaute Lautsprecher ist befriedigend und wirkt wie oben erwähnt ein wenig blechern. Aber über Bluetooth und den Klinke Anschluss ist die Klang gut bis sehr gut. Egal ob Metal, EDM oder Pop Musik, hier klingt auch ohne Equalizer schon alles super.

Ein Headset ist keins dabei, aber hier greift man ja sowieso immer schnell zu seinem Lieblings-Headset. Ich habe alle meine Headsets und Kopfhörer getestet und hier macht das HT7 stets eine gute Figur. Dem Smartphone liegt ein Adapter für Klinke-Stecker von 16mm auf 14mm bei. Bei meinen Tests hatte ich weder mit 3 noch mit 4-poligen Steckern ein Problem.

2016-03-06 11.47.32

Die Lautstärke des Musik ist sehr hoch, also hier bitte vorsichtig sein. Bässe, Mitten und Höhen kommen sehr gut am Ohr an. Mir gefällt das Klangbild des HT7 sehr !

Auch das FM/UKW Radio liefert eine gute Leistung ab. Es unterstützt RDS und findet an meinen Standort ohne Probleme alle verfügbare Sender. Auch hier ist der Klang gut bis sehr gut ! Die Empfindlichkeit des Radioempfängers ist gut, so daß ich auch einen 90km entfernten Sender rauschfrei hören konnte ! Am Ende kann man die Radio Sender sogar noch aufnehmen.

2016-03-05 17.24.14

Im Gesamten ist die Audio-Leistung dem Preis mehr wie angemessen !

Kamera :

Das HOMTOM H7 bietet vorne 5MP (interp.) und hinten 8MP (interp.). Natürlich kann man bei solch einem günstigen Smartphone keine Wunder erwarten, aber bei genug Licht macht es brauchbare Schnappschüsse für Facebook und Co. Die Schärfe ist noch im Rahmen und die Farben sehr naturgetreu.

Die Selfie-Kamera ist mit echten 2MP natürlich kein Scharfschütze aber für Selfie bei gutem Licht immer noch brauchbar.

2016-03-05 17.50.58

Die helle LED die als „Blitz“ fungiert, kann nur als Unterstützung gesehen werden und ist nicht wirklich ein echter Blitz. Hier mein obligatorisches Bild mit Blitz im Keller bei absoluter Dunkelheit.

2016-03-05 17.55.49

 

Natürlich kann man mit dem HOMTOM HT7 auch Videos aufnehmen, allerdings muss man sich hier den Preis vor Augen halten und keine Top Videokamera erwarten.

Internet :

Da man nur 1GB Ram zur Verfügung hat, sollte man vor dem Surfen den Speicher leeren. Danach kann man je noch Browser recht zügig Browsen. Auch das Zoomen der Internetseiten funktioniert sehr gut. Dank des guten Datendurchsatzes bei WLAN und im 3G Netz macht das Surfen hier Spaß.

2016-03-05 18.11.47

Auch einfache Flash Player Animation sind möglich und werden in einer befriedigenden Geschwindigkeit abgespielt.

Sicherheit :

Hier gibt es nichts zu melden. Alles sauber, es gibt keine Viren und keine China-Bloatware.

2016-03-05 18.50.51 2016-03-05 18.42.37

Akku :

Der Akku reicht bei normaler bis intensiver Nutzung locker einen Tag oder ein wenig mehr. Der neue MT6580 ist sowieso ziemlich genügsam und mit zusätzlichen Apps oder auch Bordmitteln kann man noch mehr Akku sparen. Der Akku ist im Vergleich zur Konkurrenz nicht gerade der Überflieger, aber für den Hausgebrauch noch ok. Aber …

48 Gramm
48 Gramm

… hier kommt wieder der Akku-Schwindel-Wahnsinn um die Ecke. Der Hersteller bewirbt und bedruckt den Akku mit 3000mAh. Hätte der Akku 2800mAh  würde ich es nicht an die große Glocke hängen. Aber schon bei der Kontrolle des Gewichts kamen mir Zweifel. Der Akku wiegt 48g und damit ist er ein wenig zu leicht für 3000mAh. Hier fehlen knapp 9 Gramm. Egal wie ich die Kapazität gemessen habe, kamen maximal 2510mAh dabei heraus. Es fehlen also schlappe 16,3% Akku Kapazität, was nicht hinnehmbar ist und bei mir zu einer Abwertung um 10% führt !

2016-03-06 11.31.32

Wie gesagt, der Akku ist nicht schlecht und er hält auch lange genug, aber ich werde es einfach nie verstehen, warum man ein so solides und günstiges Smartphone baut, welches überraschend gut verarbeitet ist und so gut funktioniert und dann solch einen gravierenden und katastrophalen Marketing Fehler macht !


TESTERGEBNIS :

ergebnisse

Gesamtnote : 60 %

(Schulnote : 3,9 = ausreichend)

(technische Leistung)


PREIS/LEISTUNG :

nintey-706879_960_720

 ( Schulnote : 1,6 = gut ) 

(Basis Preis vom 05.03.2016)


FAZIT :

Es ist echt erstaunlich, was man heute für wenig Geld bekommen kann. Nicht jeder will oder kann sich ein Smartphone für 600 Euro und mehr kaufen.  Daher sind die neuen Smartphones mit dem MT6580 SoC mehr wie eine Alternative. Man kann hier ja fast jeden Monat ein anderes Smartphone kaufen und testen und bleibt dabei bei den Kosten immer noch unter denen eines Speiphones 6. Wäre die Kamera ein wenig besser und die Sache mit dem Akku nicht, würde meine technische Bewertung noch besser ausfallen. Wer ein Einsteiger Gerät, mit gutem Display und flüssigem System sucht, macht hier nichts falsch. Für den normalen Gebrauch ist das HOMTOM HT7 ausreichend und ein verlässlicher Begleiter.

Durch den niedrigen Preis erreicht es natürlich beim Preis/Leistungsverhältnis einen guten Wert. Es reiht sich hier bei den anderen Smartphones mit diesem Chip ein. Am Ende entscheiden dann wohl der Geschmack und die Vorlieben bei der Wahl des besten Low-Budget Gerätes.

Bezugsquelle :

Ich habe mein Exemplar bei GEARBEST bestellt und es war trotz Schneckentransport und Zoll innerhalb von 9 Tagen bei mir. Es kostest im Moment nur $59,99(€ 55,91 *), wobei ich immer die Versandart Germany-Express empfehle !

Hier geht es zum Shop Angebot !


Gruß

KlausMinator


 

 

Share
Werbung
Gearbest

Werbung

* HINWEIS : 

Die Links in diesem und anderen Beiträgen führen direkt oder indirekt (Affiliates, Shortlinks etc.) zu den werbenden Händlern und sind somit Werbung ! Die genannten Preise sind von mir gefundene Tagespreise und immer AB WERK bzw. ab Lager. (Dies liegt in der Natur der Sache. Bitte hier oder bei zoll.de informieren ! Zoll u. EUSt. liegen immer in der Verantwortung des Importeurs, also beim Käufer !)


6 Kommentare zu Doogee HOMTOM HT7 im Test
…und noch ein Smartphone
unter $60 !!!

    • Es waren ja fast 100 Apps im Google Play Store verseucht und dazu hatten manche Hersteller wohl das Problem das bei einem Update solche Apps auf das Smartphone gekommen sind.
      Ich habe bei meinem HT7 ein Backup gemacht, bevor ich das Update gemacht habe. Dieses habe ich einfach wieder eingespielt.
      Auf einem zweiten Gerät habe mal testweise das Update gemacht. Danach war das Smartphone verseucht. Ich habe es dann auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und gerootet. Dann kann man dem Virus den Garaus machen. Das System selbst war dann sauber.
      Auf meinen „normalen“ Smartphones mache ich nur ein Update, wenn irgendetwas nicht geht und durch ein Update behoben werden kann. Ansonsten lasse ich immer die Finger davon.
      Leider gibt es viele Leute in Deutschland die keine Ahnung haben oder auf so etwas warten um ihre seltsamen Behauptungen im Netz zu verteilen. Was man da zu lesen bekommt, ist manchmal echt der Hammer.
      Manche denken wirklich eine neue aufstrebende Marke wie Homtom würde so etwas absichtlich machen. Nee ist klar. 😀
      Es ist für die natürlich trotzdem der Super-Gau. Mein Test-HT7 läuft im Moment aber auch mit dem neusten Update und ist trotzdem sauber. Das System an sich ist ja nicht verseucht, sondern irgendjemand hat wohl auf den Updateservern was eingeschleust. Wenn man den Virus entfernt hat und von den „Bösen“ Apps weg bleibt, ist das System sauber. Das Smartphone läuft nun seitdem ohne Probleme und es befinden sich auch keine Viren mehr darauf.
      Davon abgesehen, würde ich aber nach einem anderen Smartphone schauen. Es gibt für ein paar Euronen mehr schon LTE Smartphones mit Band 20 und 5,5 Zoll Display. Oder wenn 5 Zoll reichen dann wäre das HT3 Pro vielleicht was für Dich. Es gibt leider eine sehr große Auswahl. Kannst mir auch gerne mal ein paar Wunsch-Features nennen und ich schaue mal.

  1. Moin, leider hat mein Homtom sich ein OS Update gezogen und der Bootvorgang ist jetzt in einer Endlosschleife. Ich habe mit ein bischen Recherche gefunden das wenn man die Lautleiser Taste beim booten gedrückt hält in ein kleines Submenü kommt, Recovery – Fastboot etc. schafft aber nichts. Manchmal nach einer Stunde Bootversuch bekommt man die Begrüßungsmelodie, das war es aber auch schon. Alle Jubeljahre bootet er korrekt, stürtzt dann aber reproduzierbar ab. Hast du einen Tip für mich oder finde ich bei dir was zum lesen ?

    • Du kannst in die Recovery gehen und Factory Reset ausführen. Das löscht aber ALLE Daten !
      Wenn es dann immer noch nicht geht, muss man die Firmware von HOMTOM neu flashen.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Doogee X6 im Test – KlausMinator
  2. Im Test : HOMTOM HT7 Pro – KlausMinator

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung der Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen