Ausführlicher Test : Cubot P7


Werbung

KlausMinator testet :

CUBOT P7

cubotp7frontside

Man bekommt es hier :

comebuywhtie

 

 

 

Es geht in diesem Test um das 5“ Smartphone Cubot P7.  Man bekommt es im Moment für ca. 89 EUR. Der Betrag fließt später noch in die Bewertung ein.

Nun zu den einzelnen Bereichen :

 

DISPLAY :

Das 5“ (Zoll) große Display hat eine qHD Auflösung (540×960) und 240ppi. Es macht einen scharfen Eindruck und ist auch im hellen Sonnenlicht und von der Seite gut zu lesen. Es hat kein Gorilla Glas, was bei dem Preis natürlich nicht verwundert, aber trotzdem macht es einen guten Eindruck. Das Display reagiert auf bis zu 5 Druckpunkte gleichzeitig. Einen Bereich wo es weniger gut reagiert gibt es nicht. Für meine durchschnittliche Handgröße empfinde ich 5“ für genau richtig ! Die einzige Schwäche leistet sich das Gerät bei der Benachrichtigungs-LED. Sie ist nicht vorhanden. Das Display hat für den Preis eine sehr gute Qualität.

Die Gesamtwertung für das Display : 68,4 % (= 595 von 870)

SYSTEM :

Auf dem P7 läuft Android 4.2 (JellyBean) in einer ziemlich reinen Form. Updates vom Hersteller habe ich keine gefunden. Es gibt in China zwar 2 – 3 Update auf KitKat aber bei denen läuft noch nicht alles. Daher würde ich bei Android 4.2 bleiben. Als Prozessor wird ein MTK6582 mit 4 Kernen(1.3GHz) benutzt. Der Grafik-Prozessor ist der bekannte MALI-400. Die Benchmark-Tests lieferten die erwarteten guten Werte (Antutu 17666, Quadrant 6940). Allerdings werden diese in der Praxis nicht immer so wahrgenommen. Das liegt an den „nur“ 512MB RAM, welche schon ein wenig knapp bemessen sind. Dies merkt man bei Facebook oder anderen speicherintensiven Apps. Das heißt aber nicht, daß man das Gerät dafür nicht nutzen kann. Es ist halt nur langsamer im Vergleich zu einem Gerät mit 1GB oder mehr. Laut Hersteller nimmt es SD Karten bis zu 64GB an. Ich habe bis 32GB testen können. Die SD Karten liefen alle einwandfrei. Auch Class 10. usw. Leider liegt mir keine 64GB Karte vor im Moment. OTG an der USB Buchse funktioniert einwandfrei ! Ferner sind noch die Features wie Dual Sim, alle Netze bis auf LTE und Root-Fähigkeit zu erwähnen.

Meine Wertung für die Systemperformance : 60,9 % (= 657,9 / 1080)

Datenübertragung :

WLAN funktioniert sehr gut. Schnelle Verbindung auch unter schweren Bedingungen. Hier keinerlei Schwäche ! 3G/2G ist auch kein Problem. LTE ist wie schon erwähnt mit diesem Gerät nicht möglich. Aber der Rest funktioniert einwandfrei ! Die Übertragung von Daten mit Bluetooth und USB Kabel funktioniert ebenfalls einwandfrei. Windows 7 lädt zB. die nötigen Treiber schnell nach, und los geht’s. HDMI Anschluß ist nicht vorhanden. Bei dem Preis hat das Gerät natürlich kein NFC. GPS funktioniert 100%. Position wurde beim allerersten Versuch innerhalb von 25-30 Sekunden gefunden !

Wertung Datenübertragung : 55,7 % (=412/740)

Audio :

Das Cubot P7 gibt Musik und Klingeltöne sehr klar und laut über den Lautsprecher wieder. Die Wiedergabe über den 3,5 mm Klinke-Anschluß ist ebenso klar und laut. Benutzt man anstatt den eliegenden Kopfhörer, hochwertigere In-Ear oder On-Ear Kopfhörer bekommt man ein klasse Klangbild. Auch die Bässe stellen mich zufrieden. Das Radio hat einen guten Empfang und der Klang ist sehr gut. Beim Telefonieren geben der Ohr-Lautsprecher und das Mikrofon ein gutes Bild ab. Man wird gut verstanden und der Klang des Partners ist auch angenehm. Im Audio Bereich liefert das Cubot P7 eine super Vorstellung ab.

Wertung im Bereich Audio : 85,4 % (=469,5/550)

Kamera :

Bei den MTK6582 Geräten scheint die Kamera wirklich der Schwachpunkt zu sein. Man darf hier keine High-Tech Kamera erwarten, aber ein wenig besser sollte die Kamera schon sein wie hier beim P7. Das P7 hat hinten 8 Megapixel und vorne 2 MP aber diese Werte sind interpoliert und entsprechen wohl eher echten 5 und 1 MP. Die subjektive Qualität ist ausreichend bis mangelhaft. Die Kameras sind im Ganzen nur für Schnappschüsse zu gebrauchen, was aber einfach auch dem Preis geschuldet ist.

2014-08-25 17.31.242014-08-05 19.23.12

Wertung der Kameras : 44,3 % (=217/460)

Internet :

Alle Apps die stark vom Internet abhängig sind, laufen relativ flüssig. Für aufwendigere Seiten wie Facebook sollte man den UC Browser nutzen. Dann geht auch das.Android bedingt, muss man für Flash Seiten einen speziellen Browser (Proton Browser) benutzen oder andere Tricks nutzen. Leider merkt man auch beim Internet das fehlende RAM ein wenig. Daher die folgende Wertung

Wertung der Internetperformance : 60 % (=108/180)

Sicherheit :

Bei Auslieferung sind keine China-Apps installiert und keine Bloat/Malware vorhanden. Ein Test mit CM und Q360 ergab bei mir nur einen Treffer, allerdings bin ich mir nicht sicher ob es nicht nur ein Fehlalarm war. Bei einem 2. Gerät wurde kein Problem gefunden.

Wertung Sicherheit : 100 % (=200/200)

Akku :

Der Akku ist mit 1600mAh angegeben und scheint auch dem zu entsprechen. Bei normaler Nutzung komme ich 1 bis 1,5 Tage mit einer Ladung aus. Außerdem ist der Akku auswechselbar, was mir persönlich schon wichtig ist. Der Akku könnte stärker sein, macht aber doch einen befriedigenden Eindruck.

Wertung des Akkus : 84,2 % (=160/190)

Sensoren :

Es sind 3 Sensoren vorhanden. Beschleunigung, Licht und Annäherungssensor. Diese funktionieren bei mir einwandfrei und benötigen keiner „Nachbehandlung“. Mehr Sensoren hat das Gerät leider nicht. Also auch kein Kompass. Aber eine gute Navigation ist mit dem eingebauten GPS locker möglich.

Wertung Sensoren : 30% (=30/100)

Lieferumfang :

Cubot folgt dem Trend ein Ladegerät mit USB-Buchse und separatem Lade- und USB-Kabel zu liefern. Diese Kombination finde ich einfach am besten. Die mitgelieferten Kopfhörer sind ok. Der Klang ist klar und ausgewogen. Natürlich fehlen bei solchen In-Ear Kopfhörer vom alten Schlag die Bässe. Eine Display Schutzfolie ist bereits angebracht. Außerdem liegt ein einfaches aber praktisches Flipcase bei. Das Handbuch ist wie üblich bei diesen Geräten maximal als ausreichend zu bezeichnen.

Wertung des Lieferumfangs : 57,2 % (=343/600)

Optik :

Das P7 sieht klasse aus. Es ist flach (7,5mm) und trotzdem sehr stabil. Es hat seitlich zwei Metallrahmen und sieht dadurch noch edler aus und verbiegt sich nicht 😀 ! Ich wurde schon oft darauf angesprochen, wenn ich es in der Hand gehalten hab ! Es sieht top aus !

Wertung Optik : 91,4 % (=201/220)

Besonderheiten :

keine

Somit kommt das Cubot P7 auf 3393,4 KlausMinator Punkte ! 😀  Das sind 63 % von möglichen 5390 Punkten.

Man bekommt das Gerät im Schnitt für 89 EUR.

z.B. bei

comebuywhtie

Das ergibt auf den KlausMinator Preis/Leistungs-Index von : 3813

Legt man keinen Wert auf die Kamera und benutzt man Facebook über den UC Browser ist das Gerät durchaus zu gebrauchen. Wenn jemand mehr telefoniert und Nachrichten schreibt, ist das Cubot P7 immer eine Überlegung wert. Das was es kann macht es gut und es sieht verdammt schick aus. Ich habe mein erstes Cubot P7 vor ein paar Monaten für 60 EUR geschossen und dafür ist es fast unschlagbar gewesen. Es hat mich auch nie mit irgendwelchen Problemen unterwegs im Stich gelassen.

Zusammenfassung und Fazit :

Display                                                   68,4 %

Systemperformance                           60,9 %

Datenübertragung                               55,7 %

Audio                                                     85,4 %

Kamera                                                  44,3 %

Internetperformance                           60,0 %

Sicherheit/Malware/Bloatw.           100,0 % (keine)

Akku                                                       84,2 %

Sensoren                                               30,0 %

Lieferumfang                                        57,2 %

Optik                                                      91,4 %

Besonderheiten keine

Gesamtergebnis (mit Gewichtung einzelner Bereiche) : 63,0 %

Schulnote  : 3,6 

Mein Fazit :

Bis auf die Kamera bekommt man hier für den Preis ein solides schickes Smartphone. Wenn man eher telefoniert und schreibt (Whatsapp usw.) ist das Gerät durchaus zu gebrauchen. Hätte das Gerät 1GB Ram wäre es in der Performance sicher dem UHAPPY UP520 ebenbürtig. Den KlausMinator Stern und Kaufempfehlung verpasst das Gerät deshalb nur knapp und auch weil es inzwischen in dem Preissegment mehr Alternativen gibt.

Vor 6 Monaten wäre es wohl mein Kauftipp gewesen.

Share
Werbung
Gearbest

Werbung

* HINWEIS : 

Die Links in diesem und anderen Beiträgen führen direkt oder indirekt (Affiliates, Shortlinks etc.) zu den werbenden Händlern und sind somit Werbung ! Die genannten Preise sind von mir gefundene Tagespreise und immer AB WERK bzw. ab Lager. (Dies liegt in der Natur der Sache. Bitte hier oder bei zoll.de informieren ! Zoll u. EUSt. liegen immer in der Verantwortung des Importeurs, also beim Käufer !)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Translate »

Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Nutzung der Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter gegeben. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen